Das perfekte Anschreiben

In 2 Schritten zum perfekten Bewerbungsanschreiben!

Wir haben Ihnen die wichtigsten Bausteine zusammengestellt, aus denen Sie sich Ihr individuelles Anschreiben zusammenstellen können. Achten Sie immer auf eine Sache im Anschreiben: Ist die Frage, wieso gerade Sie der richtige für den Job sind auch beantwortet?

Baukasten-System: Anschreiben in 2 Schritten erstellen

Schritt 1: VORBEREITUNG

Step 1: Musteranschreiben
Öffnen des in Textbausteine 1-7 unterteilte Musteranschreibens (MS Word): Download_Button_HH100_blue_66x22px
Step 2: Textbausteine anpassen

Anschließend suchen Sie sich aus den unten stehenden Textbausteinen 1-7 die für Sie passenden heraus und tauschen diese durch kopieren (strg+c=kopieren; strg+v=einfügen) mit den Bausteinen aus dem Musteranschreiben aus. Anschließend passen Sie die Texte individuell an Ihre Person bzw. Ihr Bewerbungshintergrund und an die Stelle, auf die Sie sich bewerben, an.

Step 3: Anhang Soft Skills

Eine Beschreibung Ihrer persönlichen Stärken (Soft Skills), aus der Sie die für sich passende Beschreibungen heraussuchen können, finden Sie hier (PDF): Download_Button_HH100_blue_66x22px

Ausführliche Informationen rund um das Thema Soft Skills finden Sie in unserem Abschnitt “Erfolgsfaktor Soft Skills“.

Schritt 2: TEXTBAUSTEINE 1-7

Textbaustein 1: Betreff

Betreff 1

Bewerbung als (Titel/Position)

Betreff 2

Initiativbewerbung als (Titel/Position)

Betreff 3

Meine Bewerbung als (Titel/Position)

Betreff 4

Meine Initiativbewerbung als (Titel/Position)

Textbaustein 2: Anrede und Anlass

Anrede 1

Sehr geehrte(r) Herr/Frau/Damen und Herren (besser mit Ansprechpartner),

ich bewerbe mich auf die von Ihnen in der (Zeitung, Online Stellenbörse XY, auf Ihrer Firmenhomepage) ausgeschriebenen Stelle des/der „(Position/Titel)“ vom  (Datum).  Als Anlage zu diesem Schreiben finden Sie meine vollständige Bewerbung, aus der alles Wissenswerte zu mir und meinem bisherigen beruflichen Werdegang hervorgeht.

Anrede 2

Sehr geehrter Herr/Frau (Ansprechpartner),

haben Sie noch einmal vielen Dank für das freundliche und informative Telefongespräch vom (Datum).  Wie besprochen finden Sie in den folgenden Unterlagen, mit denen ich mich bei Ihnen als (Position/Titel)  bewerben möchte, alles Wissenswerte zu mir und meinem bisherigen beruflichen Werdegang.

Anrede 3

Sehr geehrter Herr/Frau (Ansprechpartner),

wie bei unserem (sehr netten/aufschlußreichen) Telefonat am (Datum), für das ich mich (an dieser Stelle) noch einmal bedanken möchte, vereinbart, übersende ich Ihnen heute meine Bewerbungsunterlagen als (Position/Titel).

Anrede 4

Sehr geehrter Herr/Frau (Ansprechpartner),

wie (telefonisch) am (Datum) vereinbart übersende ich Ihnen meine vollständigen Bewerbungsunterlagen als (Position/Titel).

Textbaustein 3: Ausgangssituation

Ausgangssituation 1

Kurz zu meiner Person: Ich bin (höchste Ausbildung), (Anzahl) Jahre alt, (Familienstatus) (1+ Kinder) und befinde mich zurzeit in einer festen Anstellung. Auch wenn mir mein derzeitiger Job viel Freude bereitet, möchte ich mich gerne beruflich verändern und mich dank neuer Herausforderungen weiterentwickeln – eine spannende Möglichkeit hierzu bietet die von Ihnen angebotene Position. Mein Werdegang zeigt Ihnen sicherlich, dass ich nicht nur die gewünschten Voraussetzungen erfülle, sondern auch darüber hinaus mit meinen Erfahrungen, meinem Wissen und Können ein wertvoller und fachkundiger Mitarbeiter für Sie sein kann.

Ausgangssituation 2

An dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen: Ich bin (höchste Ausbildung), (Anzahl) Jahre alt, (Familienstatus) (1+ Kinder) und befinde mich zurzeit in einer festen Anstellung. Auch wenn mir mein derzeitiger Job viel Freude bereitet, möchte ich mich gerne beruflich verändern und mich dank neuer Herausforderungen weiterentwickeln – eine spannende Möglichkeit hierzu bietet die von Ihnen angebotene Position. Mein Werdegang zeigt Ihnen sicherlich nicht nur, dass ich die gewünschten Voraussetzungen erfülle, sondern auch darüber hinaus mit meinen Erfahrungen, meinem Wissen und Können ein wertvoller und fachkundiger Mitarbeiter für Sie sein kann.

Ausgangssituation 3

Mein Hintergrund: Ich bin (höchste Ausbildung), (Anzahl) Jahre alt, (Familienstatus) (1+ Kinder) und befinde mich zurzeit in einer festen Anstellung. Auch wenn mir mein derzeitiger Job viel Freude bereitet, möchte ich mich gerne beruflich verändern und mich dank neuer Herausforderungen weiterentwickeln – eine spannende Möglichkeit hierzu bietet die von Ihnen angebotene Position. Mein Werdegang zeigt Ihnen sicherlich, dass ich nicht nur die gewünschten Voraussetzungen erfülle, sondern auch darüber hinaus mit meinen Erfahrungen, meinem Wissen und Können ein wertvoller, weil fachkundiger Mitarbeiter für Sie sein kann.

Textbaustein 4: Stärken und Fähigkeiten

Stärken 1

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen einen durchsetzungsfähigen, zielstrebigen sowie zuverlässigen Mitarbeiter, der sein Wissen und Können täglich verbessern und erweitern möchte. Zu meinen Stärken zählen: Fleiß, Intelligenz und analytisches Denken. Ich bin darüber hinaus selbstverständlich bereit, regelmäßig ein gefordertes Mehr an Zeit und Leistung zu erbringen.

Stärken 2

Welche Stärken dürfen Sie bei der täglichen Arbeit von mir erwarten? Ich bin durchsetzungsfähig, zielstrebig und zuverlässig und freue mich darauf, neben meiner fachlichen Kompetenz meine Fähigkeiten Fleiß, Intelligenz sowie analytisches Denken in Ihr Unternehmen zielführend einzubringen.

Stärken 3

Gerne bringe ich neben meinem fachlichen Wissen und meinen Erfahrungen auch meine ganz persönlichen Stärken mit in den Berufsalltag ein. Als solche empfinde ich mein Fleiß, meine Intelligenz sowie mein analytisches Denken. Ich bin zudem durchsetzungsfähig, zielstrebig, zuverlässig und besitze den Willen, vor mir liegende Aufgaben zu meistern, um gemeinsam erfolgreich zu sein.

Stärken 4

Folgende Eigenschaften, die mich berufsbezogen auszeichnen, möchte ich an dieser Stelle hervorheben: Ich verfüge über Fleiß, ein gesundes Maß an Intelligenz sowie analytisches Denken. Als Persönlichkeit möchte ich mich selbst als besonders durchsetzungsfähig, zielstrebig und zuverlässig beschreiben. Mit mir gewinnen Sie einen neuen Mitarbeiter, der Freude an der Arbeit hat – Freude, die man mir ansieht.

Stärken 5

Was ist das Besondere an meiner Person? Ich bin durchsetzungsfähig, zielstrebig und zuverlässig. Fleiß, ein gesundes Maß an Intelligenz und analytisches Denken zeichnen mich darüber hinaus als besondere Fähigkeiten aus. Kurzum: Mit mir gewinnen Sie einen neuen Mitarbeiter der weiß, was er macht – und daran Freude hat.

Stärken 6

Folgende Eigenschaften, die mich auszeichnen und von denen Ihr Unternehmen profitieren wird, möchte ich an dieser Stelle hervorheben: Mein Fleiß, meine Intelligenz und mein analytisches Denken. Darüber hinaus bin ich durchsetzungsfähig, zielstrebig und zuverlässig. Selbstverständlich bin ich bereit, auch an Wochenenden sowie im Schichtdienst aktiv zu sein.

Textbaustein 5: Weitere Angaben, Gehalt

Angaben 1

Ich würde mich freuen, wenn meine Verdienstvorstellungen von (Gehalt) Euro brutto p.a. in Ihr Gehaltsgefüge passen. Mein nächstmöglicher Eintrittstermin in Ihr Unternehmen kann gerne ab (Datum, sofort) sein.

Angaben 2

Ich bin mir sicher, auch bezüglich meiner Gehaltsvorstellungen in Ihr Unternehmen zu passen. Als Jahresbruttogehalt möchte ich gerne (Gehalt) Euro brutto p.a. verdienen. Sollte meine Bewerbung Gefallen finden, würde ich Ihrem Unternehmen ab (Datum, sofort) zur Verfügung stehen können.

Angaben 3

Ich bin mir sicher, auch bezüglich meiner Gehaltsvorstellungen in Ihr Unternehmen zu passen. Als Jahresbruttogehalt möchte ich gerne (Gehalt) Euro brutto p.a. verdienen. Ihrem Unternehmen könnte ich nach einem positiven Verlauf meiner Bewerbung ab (Datum, sofort) zur Verfügung stehen.

Angaben 4

Ich bin mir sicher, auch bezüglich meiner Gehaltsvorstellungen in Ihr Unternehmen zu passen. Als Jahresbruttogehalt möchte ich gerne (Gehalt) Euro brutto p.a. verdienen. Mein Eintritt in Ihr Unternehmen kann ab (Datum, sofort) erfolgen.

Angaben 5

Meine Gehaltsvorstellung entspricht zwischen/von (Gehalt min) bis (Gehalt max) Euro brutto pro Jahr. Sollte Ihnen meine Bewerbung zusagen, würde ich Ihrem Unternehmen ab (Datum, sofort) als Mitarbeiter zur Verfügung stehen können.

Angaben 6

Meine Gehaltsvorstellung entspricht zwischen/von (Gehalt min) bis (Gehalt max) Euro brutto pro Jahr. Mein nächstmöglicher Eintrittstermin in Ihr Unternehmen kann ab (Datum, sofort) sein.

Angaben 7

Meine Gehaltsvorstellung entspricht zwischen/von (Gehalt min) bis (Gehalt max) Euro brutto pro Jahr. Ihrem Unternehmen könnte ich nach einem positiven Verlauf meiner Bewerbung ab (Datum, sofort) zur Verfügung stehen.

Angaben 8

Ich würde mich freuen, wenn meine Verdienstvorstellungen zwischen/von (Gehalt min) bis (Gehalt max) Euro brutto p.a. in Ihr Gehaltsgefüge passen. Sollte Ihnen meine Bewerbung zusagen, würde ich Ihrem Unternehmen ab (Datum, sofort) als Mitarbeiter zur Verfügung stehen können.

Angaben 9

Ich würde mich freuen, wenn meine Verdienstvorstellungen zwischen/von (Gehalt min) bis (Gehalt max) Euro brutto p.a. in Ihr Gehaltsgefüge passen. Ihrem Unternehmen könnte ich nach einem positiven Verlauf meiner Bewerbung ab (Datum, sofort) zur Verfügung stehen.

Textbaustein 6: Abschluß

Abschluß 1

Auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Abschluß 2

Sollte meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Abschluß 3

Wenn Ihnen meine Bewerbungsunterlagen gefallen haben, stehe ich Ihnen gerne für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.

Abschluß 4

Wenn Sie nach der Durchsicht meiner Bewerbungsunterlagen weitere Informationen sowie ein persönliches Gespräch wünschen, stehe ich Ihnen natürlich gerne für ein solches zur Verfügung.

Abschluß 5

Ich hoffe, dass meine Unterlagen Ihr Interesse wecken konnten und freue mich in diesem Fall darauf, mich im Rahmen eines persönlichen Gespräches bei Ihnen vorstellen zu dürfen.

Abschluß 6

Gerne stehe ich Ihnen für alle weiteren Auskünfte zur Verfügung. Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Abschluß 7

Über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich.

Abschluß 8

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Textbaustein 7: Verabschiedung

Verabschiedung 1

Mit freundlichen Grüßen (Anmerk.: Standard, passt immer)

Verabschiedung 2

Mit besten Grüßen (Anmerk.: Wenn man es etwas lockerer/vertrauter haben möchte)

Verabschiedung 3

Mit freundlichen Grüßen aus (Wohnort) (Anmerk.: Wenn man seinen Standort hervorheben möchte)

Checkliste: Was Sie noch beachten sollten

 

  • Inhalt: Gehen Sie inhaltlich auf die Stelle ein, auf die Sie sich bewerben! Das Anschreiben muss dem Leser die Frage „Wieso sind gerade Sie der Richtige für diesen Job“ beantworten! 08/15 kann jeder …
  • Firmenadresse: Die Adresse und die Firmierung des Unternehmens, bei dem Sie sich bewerben wollen, muss stimmen.
  • Ansprechpartner: Adressieren Sie das Anschreiben an den richtigen Ansprechpartner mit Titel – sollten Sie den nicht kennen, dann rufen Sie bei der Zentrale des Unternehmens an, dort wird Ihnen gerne geholfen. Und denken Sie daran: Bei Initiativbewerbungen ist oft nicht die Personalabteilung der richtige Ansprechpartner, sondern vielmehr der Leiter einer Fachabteilung (Vertrieb, Markekting, Entwicklung, Einkauf usw.)!
  • Anlass: Wurden Sie empfohlen? Dann ist wichtig anzugeben, von wem. Sie bewerben sich initiativ? Dann überlegen Sie sich, was Sie an dem Unternehmen so interessiert. Sie bewerben sich auf einen Anzeige? Dann nehmen Sie in Ihrem Anschreiben darauf Bezug.
  • Ihre Ausgangssituation: Bewerben Sie sich auf eine Festanstellung, Teilzeit oder Interim Management?
  • Berufliche Erfahrung: Geben Sie kurz an, über welche beruflichen Erfahrungen Sie verfügen (letzte Position, höchste akademische Ausbildung oder Lehrabschluß)
  • Gehalt: Wird in der Anzeige danach gefragt, sollten Sie Ihre Gehaltsvorstellungen im Anschreiben formulieren. Geben Sie immer eine Bandbreite von … bis an. Die Angabe einer Bandbreite zeigt eine gewisse Flexibilität und lässt Ihrem Gegenüber etwas Verahndlungsspielraum. So beenden Sie die Gespräche durch die Formulierung eines Fixgehalts nicht schon bevor Sie überhaupt begonnen haben. Dem Headhunter sollten Sie Ihre Gehaltsvorstellungen immer möglichst schnell mitteilen. Bei einer Bewerbung direkt beim Unternehmen können Sie bis zum Interview damit warten (telefonisches oder persönliches Interview), sofern nicht, wie vorher schon beschrieben, vorab explizit danach gefragt wurde.
  • Schreibstil: Lange Sätze vermeiden, nicht übertreiben, kein Infinitiv verwenden.
  • Stärken/Schwächen: Gehen Sie in sich: Was sind Ihre Stärken? Gehen Sie auf 1-3 davon im Anschreiben ein.
  • Eintrittstermin: Wann ist Ihr frühst möglicher Eintrittstermin?
  • Grundlegendes: Korrektur gelesen – Rechtschreibung überprüft? Namen richtig geschrieben (Ansprechpartner und Firma)? Feedback von Dritten eingeholt?
  • Grundsätzlich benötigt der Personalberater kein Anschreiben! Er benötigt vor allem die weiterführenden Informationen, die nicht im Lebenslauf stehen wie beispielsweise Gehalt, Kündigungsfristen, Persönliche Ziele und einiges mehr. Selbstverständlich können Sie diese Informationen auch gerne in einem Anschreiben an den Personalberater verpacken, meist teilen Sie ihm das aber im persönlichen Gespräch, am Telefon oder per E-Mail mit.
  • Notwendigkeit des Anschreibens: Sollten Sie sich aber initiativ bewerben (zumeist auf schriftlichen Weg), ist i.d.R. ein Anschreiben notwendig. Allerdings ist aufgrund der zunhemende Möglichkeit, sich über das Internet zu bewerben, das klassische Anschreiben rückläufig.

Viel Erfolg!

Headhunter100